bio


Unternehmen


Mangostan
Papaya Püree
Red Dragon Püree
Aloe Ferox

Bio Noni
Bio Aloe Vera
Bio Acai
Bio Granatapfel
Bio Cranberry
Bio Goji Saft
Aronia

Goji Beeren
Aprikosenkerne bitter

Bio Spirulina
Bio Chlorella














Impressum


graphische Ecke Zwischenraum
Informationen über Aloe Ferox
Info Übersicht > Aloe Ferox > Geschichte
Zwischenraum

Aloe Ferox - das Elixier aus der Wüste

- Übersicht
- Biologie
- Geschichte
- Inhaltsstoffe
- Studien und Verzehrsempfehlung

Die Geschichte der Aloe Ferox

Aloe Ferox Aloearten waren bereits Jahrtausende vor unserer Zeitrechnung als natürliches Pflegemittel bekannt. Erste Hinweise fanden sich auf Tontafeln aus der Zeit der Sumerer. Aloe war bei den Pharaonen Bestandteil des Einbalsamierungsvorganges. In der Bibel wird uns von einem Mann namens Nikodemus berichtet, der Jesus nach der Kreuzabnahme mit Aloe einbalsamierte.

In der chinesischen Kulturgeschichte fand die Aloe vor nahezu 6000 Jahren Symbolcharakter. Griechen, Römer und Phönizier hinterließen zahlreiche Empfehlungen über die Pflanze. Die Juden nutzten während der 40-jährigen Wüstenwanderung ebenso die Aloepflanzen. Selbst bei den Indianern war Aloe keine Unbekannte und wurde zu den 16 heiligen Pflanzen gezählt, die wie Götter verehrt wurden. Mahatma Gandhi schrieb in seinem Brief an den französischen Literatur-Nobelpreisträger Romain Rolland: Sie fragen mich nach dem Geheimnis der Kräfte, die mir während meiner langen Fastenperioden Kraft gaben? Es waren mein unerschütterlicher Glaube an Gott, mein anspruchsloses Leben und die Pflanze Aloe, deren wohltuende Kraft ich gleich bei meiner Ankunft in Afrika am Ende des 19. Jahrhunderts kennenlernte. In der Tat ist die Aloe bis zum heutigen Tag eine königliche Pflanze geblieben. Zahlreiche Wissenschaftler haben sich weltweit mit der Bestimmung der Inhaltsstoffe beschäftigt, wobei erstaunliche Resultate aufgedeckt wurden.

Informationen über Aloe Ferox zurück zur Info-Übersicht